Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Sternengruppe

 

2Adventsgruß

 

 

 

November 2022

 

Dieser Monat war sehr abwechslungsreich. Begonnen hat er mit St. Martinsliedern und einer Martinsfeier. Auch im Stuhlreis hörten wir die St. Martinsgeschichte und spielten verschiedene Kreisspiele dazu. Den Abschluss dazu bildete unsere gemeinsame Martinsfeier.

 

Martinsfeier

 

Nun durfte der Winter bei uns einziehen, dazu bastelten wir Schneebilder, die im Flur von allen bestaunt werden können. Mithilfe einer Kinderkonferenz konnten die Kinder entscheiden, wie wir unsere Gruppe dekorieren. Gleich darauf starteten die Kinder damit, ihre erste Idee – kleine Nikoläuse – zu basteln.

 

Nikolausbasteln

 

Auch beim Turnen war es sehr abwechslungsreich. Die erste, herbstliche Turnstunde startete mit der „Apfelernte“, dazu wurden am Klettergerüst die Äpfel gepflückt und über das Klettergerüst zum Korb transportiert. „1,2,3 im Sauseschritt, alle kleinen Turnen mit“, mit diesem Lied starten die 2 jährigen immer in ihre Turnstunde, hier ist es uns wichtig, das die kleinen sich mit viel Bewegung ausprobieren und die Möglichkeit haben, mit verschiedenen Materialien zu experimentieren. In dieser Stunde ging es in der Farbenhöhe rauf und runter. In der nächsten Turnstunde wurde es winterlich. Beim „Schneeturnen“ konnten die Kinder sich austoben. Es wurde Schnee gescheppt, Schneebälle geworfen, über Eis gelaufen und vieles mehr.

 

Turnen

In unseren Stuhlkreisen haben wir tolle Bücher gelesen. Unter anderem haben wir die Geschichte von „Frederic“ einer kleinen Maus gehört. Die Kinder hörten gespannt zu und malten ihre eigenen Wintervorräte fleißig auf.

 

Schatzbuchbriefe

Wir begrüßen 2 Kinder in unserer Sternengruppe. Sie sind fleißig am schnuppern, entdecken und spielen. Und wir nutzen besonders die Anfangszeit, um eine Bindung zu den Kindern aufzubauen.

 

 

Oktober 2022

 

Kamischibai

 

Im Stuhlkreis hörten wir das Kamishibai „Der schaurige Schusch“ Die Kinder hörten ganz gespannt zu und fieberten voller Spannung mit.

Eine Erzieherin und ein Kind brachten Äpfel aus ihrem Garten mit, darüber freuten wir uns sehr. Aber was sollten wir bloß damit machen?

Die Kinder hatten sofort Ideen. Wir haben uns gemeinsam für Apfelkuchen und Apfelmus entschieden. Aber dazu brauchten wir noch mehrere Äpfel. So wurden von den Kita-Kindern noch mehrere Äpfel mitgebracht um die Ideen umzusetzen. Nun stand dem Kochen und Backen nichts mehr im Weg.

 

Äpfel

 

Apfel

Äpfel schneiden, Teig zubereiten, das ist für uns überhaupt kein Problem. Worauf sich unsere kleinen Küchenhelfer besonders freuten, kann man sich ja vorstellen!

NATÜRLICH AUF DAS PROBIEREN.

So hatten wir an zwei Tagen im Oktober noch was leckeres fürs Frühstück, das von allen Kindern gerne probiert wurde.

 

Die Kleinen gehen turnen

 

Turnen

 

Unsere zwei – dreijährigen haben in ihrer Bewegungsstunde die ganze Turnhalle für sich alleine. Hier ist es uns wichtig das die Kleinen sich ausprobieren, unterschiedliche Materialien testen und auch zweckentfremden können.

 

Um uns auf St. Martin vorzubereiten, haben wir unsere Laternen gestaltet. Wir haben hier die Möglichkeit gehabt, uns frei für ein eLaterne und auch die Gestaltungsumsetzung zu entscheiden. So entstanden die unterschlichtesten Katzen, Papageien, Einhörner, Dinos und sogar ein Flugzeug.

 

Laternen

 

Wir haben im Stuhlkreis Bücher von Igeln und Eichhörnchen gelesen und viele St. Martinslieder gesunden. Der Herbst ist also endlich eingezogen.

 

Milly Molly

Beim Herbstturnen sind wir „gefallen wie Blätter“, „in Pfützen gesprungen“ oder „geritten wie St. Martin“.

 

Herbstturnen

 

Zum Abschluss des goldenen Oktobers sind wir zu richtigen Bauarbeitern geworden und haben auf unserem Spielplatz das Laub zusammen gekrämmert.

 

Laub

 

September 2022

 

Den September starteten wir mit viel Sang, Klang, Musik und Tanz.

Die zwei Töchter einer Erzieherin besuchten uns in dieser Woche exklusiv um uns den „Koukou Move“ beizubringen.

Die Kids hatten richtig viel Spaß dabei:

Zum Musizieren richteten wir mit den Kindern eine Musikecke mit Instrumenten ein, diese konnten nach Herzenslust ausprobiert werden. Wir bastelten Kastagnetten und Rasseln. Diese wurden bei einer Klanggeschichte eingesetzt.

Und wir tanzten zu tollen Rhythmen mit Tanzbändern.

 

Musikwoche

 

Nach den Sommerferien kamen alle Kinder wieder im Kindergarten zusammen. Die Freude war groß. Um das Wiedersehen zu genießen, starteten wir mit einer Freispielwoche. Ein besonderes Highlight war der Besuch unseres Waldstücks.

 

Waldtag

 

Es begrüßten uns viele neue Gesichter:

Neben Frau Solbach, die aus ihrer Elternzeit zurückkam, kamen zwei weitere Schnupperkinder dazu. So kamen wir zu unserem Thema:

„Ich bin ich + du bist du = das sind wir!“

In dieser Zeit wollen wir uns:

–   als Gruppe kennenlernen

–   Freundschaften schließen und vertiefen

–   uns selbst kennenlernen:

–   Was mag ich / was nicht?

–   Wo wohne ich?

–   Welche Gefühle habe ich?

–   Wer sind meine Freunde?

 

Freundschaftsnetz

Spinnennetz

 

In der Zeit haben wir bisher 2 neue Bücher kennengelernt:

–   „Heute bin ich“ (unbezahlte Werbung)

In diesem Buch geht es um Gefühle, in denen sich die Kinder wiederfinden können. Z.B. ich bin stolz, wenn ich etwas Besonderes geschafft habe.

 

Buch 1

–   „Freunde“ (unbezahlte Werbung)

In diesem Buch geht es um die Emotionen, die wir in einer Freundschaft erleben.

 

Buch 2

Bei unserem Rundgang durch Alsdorf haben die Kinder der Sternengruppe ihr zu Hause gezeigt. Passend dazu haben wir Häuser gebastelt, wo wir uns die Frage gestellt haben: „Wer wohnt denn bei dir?“ In die Häuser haben die Kinder ihre Familien gemalt.

 

Rundgang

 

Wir haben das Freundschaftsnetz erweitert, so dass wir jeden Tag beim Ankommen oder im Morgenkreis, unsere Gefühle benennen und als Smiley zu unserem Foto aufhängen können.

 

smiley

 

Um den Herbst zu begrüßen haben wir Pilze gebastelt und unsere Gruppe damit herbstlich dekoriert.

 

Pilze

 

Diesen Monat haben wir unseren ersten Zauberer Geburtstag gefeiert. Nicht nur das Geburtstagskind war gebannt von den vielen Zaubertricks. Alle Kinder haben mit Freude mitgefeiert.