Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Sternengruppe

August 2021

 

 

Clipart SternengruppeGanz schön schleimig und klitschig so eine Nacktschnecke. Doch die Kinder waren mutig genug die vorischtig zu berühren.

 

 

1645

 

Die Nacktschnecken setzten wir auf eine Glasscheibe. Diese konnten die Kinder anheben und die Schnecken und ihren schleimigen Weg von unten beobachten. Wir fanden heraus, dass sich jedes Tier schon bei der kleinsten Bewegung der Scheibe oder Berührung des Körpers, schnell zusammenzog. Erst nach einiger Zeit Erholung entspannte sie sich wieder.

 

 

 

 

1644

 

An einem der feuchten Tage, machten wir uns gemeinsam auf die Suche nach Weinbergschnecken. Diese solte es Richtung Waldgrundstück geben. Doch so sehr wir auch am Waldesrand, unter Blättern und im Gras suchten, keine war zu finden. Dafür entdeckten wir unzählige Nacktschnecken, die wir zur genaueren Beobachtung mit in die Kita genommen haben.

 

 

1639

 

 

Juli 2021Clipart Sternengruppe

Wir wurden kreativ!

 

Nachdem wir nun schon so einiges über die Schnecke erfahren hatten, wollten wir unsere eigene Schnecke gestalten. So hieß es an einem Morgen, kleben, schnipseln und malen was das Zeug hält. In einer gemeinsamen Bastelaktion hat jedes Kind mit viel Ausdauer und Freude aus unterschiedlichsten Materialien eine große Schnecke nach seinen Vorstellungen entstehen lassen.

 

 

 

1629

Nach den Ameisen haben sich die Kinder dafür entschieden die Schnecke genauer kennenzulernen. In der ersten Woche haben wir diese genauer unter die Lupe genommen. Besitzt eine Schnecke Augen? Hat sie Beine und wofür ist das Loch vorne am Kopf? All das waren Fragen auf die wir im Stuhlkreis Antworten gefunden haben.

Auich das Kribbel-Spiel "Kleine Schnecke" begleitete uns in den Stuhlkreisen.

 

Schnecke

 

 

 

Juni/Juli 2021

Clipart Sternengruppe

 

In dieser Woche ist noch etwas Besonderes für unsere Wiesendetektive geplant. Mit einem Forscherheft wollen wir unser Wissen noch erweitern. Es bleibt also spannend!

 

 

Forscherherft

 

 

 

Juli 2021

 

Clipart Sternengruppe

 

Unsere Wiesendetektive machten selten eine Pause und entdeckten auch beim Freispiel im Außengelände ständig neue Wesen der Natur. Mit den Becherlupengläsern, die im Gruppenraum zur Verfügung stehen, können sich die Kinder ihre Entdeckungen genauer anschauen. Besonders häufig fanden die Kinder Ameisen. Demnach beschäftigen wir uns aktuell mit den Ameisen und deren Lebensraum. Hier sieht man unseren eigenen Ameisenhaufen. Den Aufbau lernen wir nach und nach kennen. Es ist außerdem eine Entdeckungstour zu einem echten Ameisenhaufen geplant.

 

Ameisenhaufen

 

 

 

Juni 2021

Clipart Sternengruppe

Jedes Kind bastelte außerdem seine eigene Wiese. Mit verschiedenen Materialien und unterschiedlichen Grüntönen entstanden viele individuelle Wiesen. Diese füllen sich im Laufe des Projektes mit unseren Entdeckungen. Wir bastelten bereits Margeriten, Löwenzahn und Mohnblumen.

 

 

Wiese

 

 

 

Juni 2021

 

Clipart Sternengruppe

Nachdem ein paar Tage vergangen waren, entdeckten unsere Wiesendetektive eine bunte Vielfalt an Blumen auf unserem abgesperrten Wiesenstück. Das wollten wir uns doch mal genauer anschauen. Hierzu trafen wir uns in einem Stuhlkreis direkt um unser abgestecktes Wiesenstück, um uns die Naturwunder genauer anzusehen. Wir stellten fest, dass die Natur Wunder vollbracht hat. Ohne dass wir etwas gesät haben, entdeckten wir eine bunte Blumenvielfalt.

Da wir aber nicht wussten, wie die Namen der Blumen sind, haben wir in den nächsten Tagen Bücher gewälzt, um mehr über die Blumenpracht zu erfahren.

 

Blumen Collage

 

 

Es entwickelte sich die Idee, die Wiese auf unserem Außengelände mit der Wiese im Aquarium zu vergleichen. Aufgrund dessen haben wir uns dazu entschieden, die Wiese auch nicht mehr mähen zu lassen. Deshalb sperrten wir ein Stück Wiese mit Absperrband ab und waren gespannt, was wir Wiesendetektive entdecken werden.

 

 

Blumen

 

 

 

Mai/Juni 2021

 

Clipart Sternengruppe

In der Sternengruppe sind die Wiesendetektive auf Entdeckungstour gegangen. Die Kinder entdeckten die frisch gesäte Fläche auf dem Weg zum Kindergarten. Ihr Interesse war groß, sodass wir unsere eigene Wiese in der Gruppe säten. In den folgenden Tagen konnten wir beobachten, wie die Wiese wächst. Schnell konnten wir unser grünes, saftiges Gras bewundern.

 

 

Wiese Aquarium